• Entenwerder 10 | 20539 Hamburg
  • 040 - 41469310

Button Anglerkarte HamburgBootsangelkarte

(C) AdobeStock - REDPIXEL

Artikel nach Datum gefiltert: Juni 2024

Gewässer-Reinigung Osterbekkanal mit dem BUND Hamburg

Am Freitag, den 14.06.2024, trafen sich Vertreter des Anglerverbandes Hamburg e.V. rund um unseren Referenten für Gewässerschutz Daniel nebst Familie mit einer Aktionsgruppe des BUND am Osterbekkanal. Ziel war es, das Gewässer und die Grünstreifen rund um die Fußgänger-Brücke Großheidesteg von Müll und Schrott zu befreien. Ausgestattet mit Müllgreifern, Handschuhen und Müllbeuteln zog die BUND-Gruppe ihre Runden durch die Umgebung und sammelte fleißig den städtischen Müll am Kanalufer.

Für die Gewässer-Reinigung standen insgesamt 3 Wurfhaken an langen Leinen zur Verfügung. Bevor die Haken zum Einsatz kamen, wurde stets der Bootsverkehr berücksichtigt, um Gefahren zu vermeiden. Schon nach den ersten Auswürfen wurden Fahrräder, Einkaufswagen und Baustellen-Absperrungen gehakt und aus dem Kanal gezogen. Schnell wurden wir von interessierten Passanten und Passantinnen, Anwohnern und Anwohnerinnen und deren Kindern tatkräftig unterstützt.

Ein besonderer Dank auch an den BUND für die großartige verbandsübergreifende Aktion.

Weil es allen Beteiligten sehr gut gefallen hat, wird es vergleichbare Aktionen bestimmt wieder geben.

Wir freuen uns darauf!
Euer Team vom Anglerverband Hamburg e.V.


 2024 06 25 gewässerschutz collage


 

Publiziert in News

Liebe Anglerinnen und Angler,

2024 06 25 Spendenübergabe Tafel 2wie angekündigt spendet der Anglerverband Hamburg e.V die Einnahmen aus dem Anglerfest 2024 zu gleichen Teilen an zwei gemeinnützige Einrichtungen.

Den ersten Teil der Spenden in Höhe von 1.250 € haben wir am 21.06.2024 an die Tafel Wilhelmsburg e.V. übergeben.
Wir möchten bei dieser Gelegenheit noch einmal allen SponsorenUnterstützern und den zahlreichen Helferinnen und Helfern danken, die dieses unterhaltsame Fest möglich gemacht haben.

Das nächste Anglerfest des Anglerverband Hamburg e.V. am Hamburger Angelzentrum in Entenwerder wird im Juni 2025 stattfinden.

Um keine Veranstaltung zu verpassen, abonniert unseren » Newsletter auf unserer Homepage.

Euer Team vom
Anglerverband Hamburg e.V.

Publiziert in News

Der Anglerverband Hamburg e.V. weist als Pächter und Fischereirechts-Inhaber auf das strikte Motoren-Verbot auf der Gose-Elbe hin.

Dies gilt ohne Ausnahme, sowohl für Elektro- als auch Verbrenner-Motoren.
Zuwiderhandlungen werden geahndet.

Sonder- oder Ausnahmegenehmigungen werden grundsätzlich nicht erteilt.

Ebenso sind geführte Angeltouren auf unseren Verbandsgewässern generell untersagt.

Euer AVHH

Publiziert in News

Liebe Anglerinnen und Angler,

aus gegebenem Anlass durch aktuelles Nachfragen möchten wir zum Thema Anbissstellen eine kurze Übersicht geben, um Unklarheiten richtig zu stellen.

Die Verordnung zur Durchführung des Hamburgischen Fischerei- und Angelgesetz legt fest, wie viele Anbissstellen insgesamt zulässig sind (HmbFAnGDVO, §4, Abs. 1).
Danach dürfen maximal zwei Anbissstellen verwendet werden.

In der Praxis heißt das, dass z.B. ein Wobbler, der mit drei (Drillings-)Haken ausgestattet ist (s. Bild 1), als einzelner Köder betrachtet wird und damit als eine Anbissstelle.
Wobbler mit drei Drillingshaken
Bild 1

Im Gegensatz dazu wird z.B. ein Heringspaternoster, der fünf beköderte Einzelhaken hat (s. Bild 2), als fünf separate Anbissstellen gewertet und ist nach geltendem Fischereigesetz in Hamburg nicht zulässig.
Heringspaternoster mit fünf Einzelhaken
Bild 2

Euer Team
vom Anglerverband Hamburg e.V.

 

Publiziert in News

Einladung zur Flusskrebssuche und anschließendem Nachtangeln der AVHH-Jugend am 30.08.2024

Die Jugendabteilung des Anglerverband Hamburg lädt Jugendliche aus den Mitgliedsvereinen zu einem Erlebnistag in Bergedorf ein. Thematisch geht es los mit einer Einführung in die Biologie und Merkmale der Flusskrebse, welche anschließend in den Teichen im Fersenweg des Bergedorfer Angelvereins gesucht (und hoffentlich auch gefunden) werden sollen. Die teilnehmenden Jugendlichen erhalten so einen Einblick in die Lebensweise, Unterscheidungsmerkmale und auch die Bedeutung der Flusskrebse.

Vor der Suche soll zunächst gegrillt werden und ein kleiner Vortrag bzw. eine Einführung angehört werden.

Bewaffnet mit Taschen- bzw. Stirnlampen, Eimern und Handschuhen sollen die Teiche nach Krebsen abgesucht werden. Anschließend sollen die gesammelten Exemplare gezählt, identifiziert, gemessen und das Geschlecht bestimmt werden. Bei der Such- und Bestimmungsaktion gibt es tolle, kleine Preise zu gewinnen.

Nach ausgiebiger Krebssuche soll der Tag mit einer entspannten Runde Nachtangeln abgeschlossen werden.

Das Wichtigste in Kürze:
Wann? 30.08.2024 (letzter Freitag der Sommerferien)  •  17:00 – 00:00 Uhr*
Treffpunkt: Vereinshaus Bergedorfer AV (Heinrich-Osterath-Str. 135)

* der offizielle Teil der Veranstaltung endet um 00:00 Uhr.
Wer möchte, darf in Begleitung eines Erwachsenen noch weiterangeln.

Mitzubringen sind:

  • Angelgeräte,
  • festes Schuhwerk,
  • passende Kleidung und
  • Leuchtmittel (Taschenlampe, Smartphone, Stirnlampe).

Tauwürmer und eine Auswahl von Kunstködern werden von uns zur Verfügung gestellt.

Anmeldungen unter Angabe des Mitgliedsvereins bis zum 20.08.2024 bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ich freue mich auf einen schönen Abend, viele Flusskrebse und den einen oder anderen Aal!
Eugen Zeller
Fischereibiologe & Jugendreferent des Anglerverband Hamburg

Publiziert in News

logo 458x134

Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Montag  9 - 16 Uhr
Dienstag
 9 - 18 Uhr
Mittwoch  9 - 16 Uhr
Donnerstag  9 - 18 Uhr
Freitag  9 - 16 Uhr
© 2023 Anglerverband Hamburg e.V.